Aus der ILO

Aus der ILO

Für eine bessere Zukunft arbeiten – Bericht der Globalen Kommission zur Zukunft der Arbeit

Der Bericht ist das Ergebnis der 15 Monate dauernden Beratungen der 27 unabhängigen Mitglieder der Globalen Kommission zur Zukunft der Arbeit, bestehend aus führenden Köpfen aus den Bereichen Wirtschaft, Arbeitswelt, Think Thanks, Wissenschaft, Re­gierungen und Nichtregierungsorganisationen. Die Globale Kommission zur Zukunft der Arbeit nahm im Oktober 2017 auf Einladung des Generaldirektors der…

World Employment and Social Outlook – Trends 2019

Im Zentrum des ILO-Berichts stehen Defizite im Bereich menschenwürdiger Arbeit. Der Bericht ist unter anderem aufgrund des im Januar 2019 erlassenen Berichts der Globalen Kommission zur Zukunft der Arbeit von Bedeutung, da er für die Umsetzung der dort festgehaltenen Empfehlungen eine Hilfestellung bieten kann. Letzterer fordert eine menschenzentrierte Agenda mit einem Fokus auf menschliche…

A quantum leap for gender equality: For a better future of work for all

Der ILO-Bericht wurde anlässlich des Internationalen Frauentags veröffentlicht und fasst die Arbeit der «Jahrhundertinitiative Frauen in der Arbeitswelt» zusammen. Inhaltlich entspricht die Initiative der Agenda 2030 der UNO-Generalversammlung für nachhaltige Entwicklung und untersucht unter anderem die Karrierewege von Frauen und Männern in den USA, Indien, Deutschland, Italien und Norwegen…

Global Wage Report 2018/19

Die weltweit erzielten Löhne stehen im Fokus des Global Wage Report 2018/19, der weltweit umfangreichsten Datenanalyse zur Lohnentwicklung und des sechsten seiner Reihe. Ein Schwerpunkt des diesjährigen Berichts liegt auf dem Lohngefälle zwischen Männern und Frauen, das noch immer unakzeptabel hoch ist (ca. 20%). Teil I des Berichts analysiert die weltweite Lohnentwicklung; Teil II eva­luiert die…
Dr. Hubert Fritsch
ARV-DTA 4/2018 | S. 339

Care work and care jobs for the future of decent work – ILO-Bericht zu steigendem Pflegebedarf

Um den steigenden Pflegebedarf zu bewältigen und gleichzeitig auch eine bessere Verteilung der Pflegearbeit zwischen Männern und Frauen zu realisieren, bedarf es grundlegender politischer Änderungen. Wer­den diese Herausforderungen nicht angegangen, kann dies zu einer globalen Krise in der Pflegearbeit führen und geschlechterspezifische Unterschiede können sich vergrössern.

Die Auswirkungen von HIV und AIDS auf die Arbeitswelt – globale Schätzungen

Der aktuelle ILO-Bericht «The impact of HIV and AIDS on the world of work – global estimates» («Die Auswirkungen von HIV und AIDS auf die Arbeitswelt – globale Schätzungen»), der in Zusammenarbeit mit UNAIDS erstellt wurde, untersucht, wie die Entwicklung der HIV-Epidemie und der intensive Einsatz der antiretroviralen Therapie (ART) den globalen Arbeitsmarkt heute und in Zukunft beeinflussen.