Internationales und ausländisches Recht

Tribunal fédéral, Ire Cour de droit civil, arrêt du 15 janvier 2019, recours en matière civile (4A_215/2017)

Art. 323b Abs. 1 OR. In einem Arbeitsvertrag, der dem schweizerischen Recht untersteht (Art. 121 Abs. 1 IPRG), können die Parteien den Lohn auch in einer anderen Währung als dem Schweizer Franken vereinbaren. Der vorliegende Rechtsstreit betifft die Frage, ob die Auszahlung des Lohns an Grenzgänger in Euro, der niedriger ist als der in Schweizer Franken an in der Schweiz wohnende Arbeitnehmer…

Tribunal fédéral, Ire Cour de droit civil, arrêt du 4 février 2019, recours en matière civile (4A_430/2018)

Art. 121 IPRG. Arbeitnehmer mit Wohnsitz in der Schweiz und im Dienst eines in der Schweiz ansässigen Unternehmens, der zumindest teilweise in ­Marokko arbeitet. Stillschweigende Rechtswahl zugunsten des schweizerischen Rechts infolge Lohnzahlung in Schweizer Franken und Abzug von Schweizer Sozialversicherungsbeiträgen (E. 3). Vorliegend richtete der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer regelmässig…
Literatur

Restatement of Labour Law in Europe, Volume I: The Concept of Employee

Das Buch gliedert sich in drei Teile, nämlich in einen «Restatement Text», einen rechtsvergleichenden Überblick und einen Teil mit der Darstellung der Rechtsordnungen von 36 europäischen Ländern. Hauptgegenstand des vorliegenden ersten Bandes bildet dabei The Concept of Employee, nach dem der Band auch benannt ist.

World Employment and Social Outlook – Trends 2019

Im Zentrum des ILO-Berichts stehen Defizite im Bereich menschenwürdiger Arbeit. Der Bericht ist unter anderem aufgrund des im Januar 2019 erlassenen Berichts der Globalen Kommission zur Zukunft der Arbeit von Bedeutung, da er für die Umsetzung der dort festgehaltenen Empfehlungen eine Hilfestellung bieten kann. Letzterer fordert eine menschenzentrierte Agenda mit einem Fokus auf menschliche…